Da Pietro in Lindau – lecker

1. Februar 2016

Einmal kurz nach Italien bitte

So kommt man sich zumindest im Da Pietro in Lindau in der Rickenbacher Straße 98 vor. Ich muss gestehen, es war ein regnerischer Samstagabend und unser Stammitaliener war voll. Es musste eine Alternative her, die gern auch mal nicht in Lindau auf der Insel liegt. Da schoss mir doch der Gedankenblitz namens Da Pietro ein. Denn neben dem Restaurant, fährt im Sommer das kultige Eismobil durchs Land mit köstlichem hausgemachtem Gelati .Klingeling, der Eismann kommt, spitzt die Lauscher! Das Haus ist eher unscheinbar, kurz vor der österreichischen Grenze und etwas abseits, doch der volle Parklpatz könnte ein gutes Zeichen sein. Das Ambiente versetzt einen irgendwie in eine kleine Taverne in Italien. Schinken und Salami hängen von der Decke. Die Weinflaschen zieren die Wände. Ein überdimensionales Käserad steht für frischen Parmesan bereit und aus der Ecke flammt es hell aus dem Steinofen. Die karierten Tischdecken lassen uns dann schlussendlich wirklich wie in Italien fühlen. Eine Karaffe Vino de la Casa wird serviert und wir entscheiden uns für hausgemachte Pasta, eine Steinofenpizza und Insalata di Pollo. Bruschetta vorab nicht zu vergessen. Die Wartezeit kann man sich mit einem Blick auf das Meer versüßen . Nach dem leckeren Bruschetta folgen die wirklich guten Hauptgerichte. Die Pizza ist schön dünn und fein belegt. Der Salat kommt in einer großen Schüssel und die Nudeln schmecken wie von Mutti gemacht. Was wollen wir mehr? Ähmm..Nachtisch natürlich. Ein hübsches Panna Cotta erreicht unseren Tisch und unsere Mägen werden zum krönenden Abschluss versüßt. Und wie sich das in Bella Italia so gehört wird ein Limoncello aufs Haus serviert.
Mein Fazit: Preis-Leistung ist sehr gut. Für jeden Geldbeutel lässt sich hier was finden . Die Location könnte aus Italien direkt hergerbracht worden sein. Was will ich mehr? Vollgefuttert aufs Sofa – Enjoy!

www.vierzigneunzig.de

Related Posts