Paradiesisch am Bodensee

22. Juni 2017

Hitze im Ländle

Heiß, heißer am heißesten, heute am 22.06.2017 ist es super mega HEIß! Ich brauche eine Abkühlung… Der Bodensee, das kühle Nass meines Vertrauens, hat leider schon die gefühlte Badewannentemperatur erreicht.  Ein kleines Schwimmchen muss es aber trotzdem sein, man sollte schließlich das Eldorado vor der Tür ausnutzen.  Ich messe aktuell um 20:45 noch stattliche 25 Grad auf meiner Terrasse…ich brauche dringend eine Erfrischung.  Kürzlich habe ich bei einem abendlichen Ausflug nach Friedrichshafen ein Getränk für genau diese heißen Tage entdeckt – Adam & Eva. Und genau dieses paradiesische Fläschchen kühlt mich jetzt hoffentlich ab.

Adam, ein herber Typ in grünem Gewand und Eva die feine Süße in rot. Ein Cider vom Bodensee, aus Bodenseeäpfeln und nichts weiter dazu, dass finde ich cool. S` muss it immer so an fancy Drink sei.  Klassisch und bodenständig, passend zur Region und wirklich äußerst köstlich.

Die Idee hatten zwei Jungs, natürlich aus dem Ländle, die mit Äpfeln aufgewachsen sind und sich bei den vielen Bäumen hier gefragt haben, was man denn noch aus dem paradiesischen Obst machen kann, außer Omas Apfelmus und Kuchen. Weit gereist und viel gesehen, doch die zündende Idee haben Sie dann doch in einer Häfler Kneipe gehabt – ein Cider vom Bodensee sollte es sein.

Eine traditionelle Kelterei, die genau diese Bodenständigkeit und Verbundenheit zur Region schätzt wurde gefunden. Los ging es 2015 mit Adam & Eva. Mittlerweile hat es, neben mir natürlich, einige Fans dazu bekommen und ist in Locations wie im Strandhaus oder dem Großstadt in Lindau bereits Programm. Achja er schmeckt nicht nur ausgezeichnet, der Cider, Cidre oder Äppelwoi wurde schon mit dem internationale Cider Award ausgezeichnet.

Da sach ich doch mal: enjoy Adam & Eva und enjoy unser Paradies direkt vor der Haustür 

 

adam&eva pic

 

www.vierzigneunzig.de