Schoscha – die Villa

21. August 2016

Schoscha, schöne Schätze…

Seit Jahren fahre ich an dieser herrlichen alten Villa auf dem Weg nach Bregenz, in Lochau vorbei. Eine Villa die allein durch Ihren Anblick eine Geschichte erzählt. Eines Tages, vor knapp zwei Jahren, standen plötzlich schicke orangefarbene Stühle vor der Tür. Das Schoscha hat Einzug gehalten und öffnete seine Pforten. Nachdem ich also knapp zwei Jahre daran vorbei gefahren bin, habe ich es kürzlich endlich geschafft anzuhalten. Und wie das bei uns Mädchen so ist, die in Läden mit vielen bunten, tollen Sachen stehen, kam ich aus dem Staunen kaum mehr raus.
Das Ambiente ist so ein wunderbarer Mix. Diese alte Villa, so pompös und herrschaftlich, gepaart mit Kleidung handgefertigt in Portugal und von Blutsgeschwister, selbstgebackene Leckereien und Feinkost aus Italien. Doch es sind nicht nur die neuen Dinge die mich begeistern. Sonja Messing ist leidenschaftlich gern in ganz Europa unterwegs, um auf Trödelmärkten und in alten Häusern besondere Möbel und Designklassiker zu ergattern, die Sie ebenfalls im Schoscha anbietet. Das lässt natürlich mein Herz höher schlagen, denn ich liebe einfach Möbel mit Geschichte.
Der Laden hat aber noch sehr viel mehr zu bieten. Mittlerweile habe ich einen Espresso in der Hand und ein Probiererle vom frischen Olivenbaguette genossen und schlendere weiter durch den Laden. Papeterie, Teppiche, Geschirr und sogar Tapeten der besonderen Art, können hier erworben werden. Meine absoluten Favoriten sind die tollen Papiere und Teppiche. Klar sind die Lampen und die hübschen Dekoartikel auch toll aber Teppiche aus Marokko sieht man bei uns nicht alle Tage.

Nun, meine Fotos geben euch nur einen kleinen Eindruck wieder. Wenn ihr also das nächste Mal in Richtung Österreich unterwegs seid, haltet doch mal an den zwei orangefarbenen Stühlen vor der alten Mauthe Villa an – es ist wie eine kleine Zeitreise hier.

www.schoscha.com

www.vierzigneunzig.de